Backups auf einem unserer VSever einrichten

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihren VServer für die Backups einrichten.

Als erstes müssen Sie die Programme duplicity und ncftp installieren. Bei Debian funktioniert das wie folgt:

apt-get install duplicity ncftp

Damit die Backups automatisch erstellt werden, müssen Sie die folgenden Befehle per crontab –e in Cron eintragen:

# m h dom mon dow command
0 1 * * mon-sat FTP_PASSWORD=<ftppasswort> duplicity incr / --no-encryption --exclude /proc --exclude /sys ftp://<ftpuser>@<ftpip>/
0 1 * * sun FTP_PASSWORD=<ftppasswort> duplicity full / --no-encryption --exclude /proc --exclude /sys ftp://<ftpuser>@<ftpip>/
0 1 * * sun FTP_PASSWORD=<ftppasswort> duplicity remove-older-than 8D --no-encryption --force ftp://<ftpuser>@<ftpip>/

Folgende Platzhalter sind entsprechend zu ersetzen:
<ftppasswort> – FTP-Passwort
<ftpuser> – FTP-Benutzername
<ftpip> – FTP-IP

Die Zugangsdaten für Ihren Backup-Speicher finden Sie in VPSBackend unter Backup-Speicher – Übersicht.

In unserem Beispiel wird einmal pro Woche, am Sonntag, ein Full-Backup erstellt, worin alle Dateien gespeichert werden. An den restlichen Wochentagen wird täglich ein inkrementelles Backup erstellt, worin nur geänderte Daten gespeichert werden. Es wird alles bis auf die Ordner /proc sowie /sys gesichert.

Um abschließend das erste Full-Backup zu starten, führen Sie bitte folgenden Befehl aus:

FTP_PASSWORD=<ftppasswort> duplicity full / --no-encryption --exclude /proc --exclude /sys ftp://<ftpuser>@<ftpip>/
Backup-Status abfragen:
Mit folgendem Befehl kann man den Backup-Status abfragen:
FTP_PASSWORD=<ftppasswort> duplicity collection-status ftp://<ftpuser>@<ftpip>/

Unterbrochene Backups entfernen:
Mit folgendem Befehl entfernt man unterbrochene Backups:
FTP_PASSWORD=<ftppasswort> duplicity cleanup --no-encryption --force ftp://<ftpuser>@<ftpip>/

Backups wiederherstellen:
Backups können mit folgendem Befehl ganz einfach wiederhergestellt werden:
FTP_PASSWORD=<ftppasswort> duplicity --no-encryption ftp://<ftpuser>@<ftpip>/ <ziel>

Folgende Platzhalter sind entsprechend zu ersetzen:
<ftppasswort> – FTP-Passwort
<ftpuser> – FTP-Benutzername
<ftpip> – FTP-IP
<ziel> – Zielverzeichnis in dem die Wiederherstellung gespeichert wird

Einzelne Dateien stellen Sie wie folgt wieder her:

FTP_PASSWORD=<ftppasswort> duplicity --no-encryption -t <t> --file-to-restore <r> ftp://<ftpuser>@<ftpip>/ <ziel>

Folgende Platzhalter sind entsprechend zu ersetzen:
<ftppasswort> – FTP-Passwort
<ftpuser> – FTP-Benutzername
<ftpip> – FTP-IP
<t> – Stand der Datei/Verzeichnis (z.B. 4D=4Tage,now=aktuell)
<r> – welche Datei oder welches Verzeichnis soll wiederhergestellt werden
(ohne / am Anfang -> Ordner root mit Angabe root und nicht /root)
<ziel> – Zielverzeichnis in dem die Wiederherstellung gespeichert wird

Alte Backups löschen:
Alte Backups löscht man wie folgt:

FTP_PASSWORD=<ftppasswort> duplicity remove-older-than <d>D --no-encryption --force ftp://<ftpuser>@<ftpip>/

Folgende Platzhalter sind entsprechend zu ersetzen:
<ftppasswort> – FTP-Passwort
<ftpuser> – FTP-Benutzername
<ftpip> – FTP-IP
<d> – Alter der Backups, die gelöscht werden sollen

Bei Fragen oder Problemen steht Ihnen unser Support jederzeit zur Verfügung. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail!

Ihr 1Deluxe.eu – Team